Kooperation Mammut

Kooperation Stubai

 

Inferno und Ekstase Grubenkarspitze

Daniel Mohler www.bergfotografie.de.to

Email an Verfasser senden:


Captcha Bild Reload image challenge



Art der Tour
Felsklettern
Datum der Tour
25.06.2015
Routenname
Inferno und Ekstase
Gebiet
Österreich /
Gebirge
Karwendel
Ausgangspunkt
Info zur Tour/
Schneeverhältnisse,
Besonderheiten, etc.
Großartige Tour durch eine der höchsten Kalkwände. Sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll. Leichter Vorbau mit weiten Hakenabständen und brüchigen Passagen, hier sollte man souveran und schnell vorankommen. Die Hauptwand wartet mit einigen schweren (7-8ter Grad) anhaltenden Seillängen mit Sportkletterfelling in perfektem Fels. Oben raus wird es leichter, hier am besten immer 60m Seil ausgehen, sonst ist man langsam. Wir haben uns am Pfeilerbiwak (Kreuzung Hölle ist im Paradies) ausgebunden und sind seilfrei die 400hm im 3-4ten Grad zum Ausstieg geklettern. Hier nochmal höchste Konzentration an teilweise doch recht brüchigem Fels! Sehr lange Tour, ein Biwak in der Wand oder in der Biwakschachtel sollte eingeplant werden. Unsere Zeiten: Zustieg 1,5h, Kletterzeit 11h, Abstieg 6-7h
Risikoeinschätzung
auf keinen Fall bei instabilem Wetter einsteigen. Aus dem großen Kessel oberhalb der Route kommen Steinwasserfälle und ein Rückzug nach unten dauert lange und ist ebenfalls steinschlaggefährdet. Die Route selbst ist im 7-8ten Grad sehr gut gesichert, im 6ten Grad weitere Abstände. Oben raus nahezu seilfrei. Vom Gesamtanspruch eine große alpine Unternehmung! Weitere Infos auf: http://bergfotografie.de.to/ http://www.nordalpenklettern.lima-city.de/Ver4_Inferno_und_Ekstase.pdf
Besonderheiten
beim Abstieg
wer die Spindlerschlucht noch nicht kennt, sollte 3-4h dafür einplanen, um nicht in die Dunkelheit zu kommen. Dann ist eine Orientierung unmöglich!!! Wir empfehlen eine Nacht in der sehr komfortablen Biwakschachtel.
Hauptausrichtung
Aufstieg / Abstieg um
Schwierigkeit
VIII+
Wandhöhe
Schneegrenze
Niederschlag
Wetter
Tourengeher
Daniel Mohler www.bergfotografie.de.to
Anzahl Teilnehmer
0
GPS Track