Kooperation Mammut

Kooperation Stubai

 

Magic Line Laliderer Wand

Daniel Mohler www.bergfotografie.de.to

Email an Verfasser senden:


Captcha Bild Reload image challenge



Art der Tour
Felsklettern
Datum der Tour
01.07.2015
Routenname
Magic Line
Gebiet
Österreich /
Gebirge
Karwendel
Ausgangspunkt
Info zur Tour/
Schneeverhältnisse,
Besonderheiten, etc.
Die wohl sicherste Route an der berüchtigten Laliderer Wand durch größtenteils festen und teilweise richtig genialen Fels. Moderne Linienführung über Platten, Wandkletterei und kleine Überhänge, sehr gut bohrhakengesichert. Der achte Grad sollte gut geklettert werden, sonst macht es keinen Spaß und man ist sehr langsam. Dennoch sehr gut gesichert (7A0), falls einen die Kraft früher (oder später) eben verlässt. Die Länge ist nicht zu unterschätzen, evtl. Nächtigung in der Biwakschachtel einplanen, das alpinste an der Tour ist nämlich der Abstieg über die Spindlerschlucht. Wer sie also noch nicht kennt und es keine 3-4h mehr Tageslicht hat, sicherheitshalber oben bleiben. Mit Stirnlampen beim ersten Mal unmöglich zu finden. Unsere Zeiten: Engalm-Einstieg 2h, Kletterzeit 9,5h, Ausstieg bis Falkenhütte 2,5h Weitere Infos zur Tour auf: www.bergfotografie.de.to http://www.nordalpenklettern.lima-city.de/Laliderer_Magic_Line.pdf
Risikoeinschätzung
der zweite Teil der Route ist ernsthafter (E3), aber auch wesentlich leichter. Hier sollte man Tritte und Griffe überprüfen und auf eine sinnvolle Seilführung achten!
Besonderheiten
beim Abstieg
Hauptausrichtung
Aufstieg / Abstieg um
Schwierigkeit
VIII+
Wandhöhe
Schneegrenze
Niederschlag
Wetter
Tourengeher
Daniel Mohler www.bergfotografie.de.to
Anzahl Teilnehmer
0
GPS Track