Kooperation Mammut

Kooperation Stubai

 

Tiefkarspitze - Rote Rinne ( 2431 )

Peter F.

Email an Verfasser senden:


Art der Tour
Schitour/Schihochtour
Datum der Tour
10.03.2018
Gebiet
Deutschland / Bayern
Gebirge
Karwendel
Ausgangspunkt
Parkplatz an der B 2 (Raineck)
Verhältnisse auf Tour
Von Beginn an auf Skiern über den Forstweg zum Bankerl und durch das pistenartig eingefahrene Kanonenrohr zur Dammkarhütte. Weiter zur Bergwachthütte. Nun links über den breiten und steilen Hang hinauf bis zum höchsten Punkt. Auf einer Höhe von etwa 2000 m dann mit Skiern am Rucksack über eine ältere Stapfspur durch die Rote Rinne bis zum Grat. Der Beginn ist von weitem besser erkennbar, als wenn man direkt davor steht. Zunächst geht es rechts und links ums Eck, dann immer gerade hoch auf den markanten kleinen Gratturm zu. Steigeisen und Pickel sind sinnvoll, der Trittfirn variiert in seiner Qualität. Man erreicht den Grat an einer kleinen Scharte und wendet sich nun nach links. Nach ca. 50 Hm über einen sehr steilen Hang erreicht man das schiefe Gipfelkreuz mit nur wenigen Einträgen im Gipfelbuch. Steile Abfahrt ab der Scharte in Pulver mit leichtem Deckel. Nach Verlassen der Rinne windbeeinflusste harte Schneeverhältnisse auf dem oberen Hang. Ab der Bergwachthütte wird es dann weicher. Kanonenrohr und Forstweg sind pistenartig eingefahren.
Persönliche Risikoeinschätzung
Abrutschgefahr in der Roten Rinne, Absturzgefahr am Grat.
Hauptausrichtung
Westen
Neigung
40° - 45°
Steilste Stelle
über 45°
Aufstieg / Abfahrt um
06:30
Höhenmeter
1500
Windrichtung
Windstärke
leichter Wind
Niederschlag
Regen / gegen Mittag
Wetter
wolkig
Lawinenwarnstufe
2 - mäßig
Schneeart
Harsch / und Pulver
Beurteilungsmethode
Tourengeher
Peter F.
Anzahl Teilnehmer
1
GPS Track

Hinweis zu Cookies

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. 
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. 
An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.