Ortovox

 

Wegsperre Lamsenjochhütte

Wegsperre Lamsenjochhütte wegen Felssturzgefahr

 

 

Photo (c) by DAV Sektion Oberland

ACHTUNG GEFAHR!!!

Am 26. 08.2014 fand eine Besprechung im Marktgemeindeamt Vomp mit den Landesgeologen Dr. Gunther Heissl, (BM Karl Josef Schubert, Hüttenpächter Lamsenjochhütte Christian Fürhrauter, und Bergrettung Schwaz und Umgebung OL Fred Wallenta statt, dabei wurde folgende Vorgangsweise festgelegt.

Besprechung Landesgeologie:
Der sogenannte Vomperkamm ist bereits für seine Bewegungen (Felsstürze) bei der Landesgeologie bekannt und wurde laufend beobachtet. Die derzeit massiven Bewegungen im Kammbereich Steinkarlspitze kündigen ein Felssturzereignis an, wann ein solches statt finden kann, ist schwer einzuschätzen, auch die Ausmaße (Menge in m³) können schwer eingeschätzt werden. Der Felssturz kann in mehreren Ereignissen in verschiedenen Größen erfolgen. Auch verschieden Gegebenheiten wie z.B. viel Niederschlag, Schmelzwasser und die Frostauflösung im Frühjahr können ein möglicher Grund für einen Felssturz sein
Es wurde festgestellt das eine Gefährdung für den Fahrweg zur Lamsenhütte derzeit nicht gegeben ist und der Zugang über den Fahrweg als Sicher betrachtet werden kann. Eine weitere Ausweichmöglichkeit bietet der Winterweg, welcher vom Lamsenwirt her gerichtet wird.
Die bereits gesetzten Maßnahmen bleiben aufrecht bzw. werden entsprechend ergänzt.
Die Beobachtung durch die Landesgeologie erfolgt in regelmäßigen Abständen und nach bekannt werden von Felsabsturzereignissen.

Maßnahmen:
1) Der Fußweg von der Stallenalm kommend Richtung Lamsenjochhütte wird dauerhaft gesperrt, als Ersatzweg wird der Fahrweg als Fußweg (VIA ALPINA) gekennzeichnet bzw. markiert, entsprechende Beschilderungen werden angebracht (Erledigung durch Gemeinde Vomp „Schilder", DAV – Oberland „Anpassung Kartenwerke", Bergrettung Schwaz und Umgebung „Montage der Beschilderung").

2) Der Weg zum Hochnissl bleibt bis zum nächsten Frühjahr gesperrt. Tafeln werden von der Gemeinde Vomp angefertigt und durch die Bergrettung montiert. Ein entsprechendes Informationsschreiben (Deutsch und Englisch) für die Lamsenhütte und der Karwendelrast wird von der Bergrettung angefertigt.

3) Im nächsten Frühjahr (2015) muß der Fußweg zum Hochnissel im Bereich Steinkarlspitze von der Lamsen kommend dauerhaft verlegt werden, in einen Abstand von mindestens 50 m zum Grat. Eine entsprechende Vorgangsweise ist gemeinsam mit den Alpenverein Sektion Oberland festzulegen.